Unsere Arbeit

In der Entwicklung der Basisgemeinde ist die gemeinsame Arbeit sehr wichtig geworden. Wir versuchen, eine Alternative zu leben, zu einem kapitalistischen Wirtschaften, das von Konkurrenz bestimmt ist

Engagement

Wir sind ein Kollektiv, dass sich in vielen Netzwerken, Gruppen und Kreisen engagiert. Die Vielfalt der Gruppen stellt die Vielfalt unserer Gemeinschaft dar.

Aktuelles

5. Herzschlag – Männer – Tag

Werkstatt Gespräche am 17. und 18.11.2023
Vaterschaft „Was du ererbst von deinen Vätern.

In unseren bisherigen Gesprächen waren die Prägungen die wir in unserer
Herkunftsfamilie mitbekommen haben, immer wieder ein Thema. Dabei spielte
die Beziehung zu unserem leiblichen Vater eine wichtige Rolle. Wir haben
Gutes und Belastendes für unser Leben mitbekommen. Eine Erfahrung die
viele Männer mache n ist die: W enn wir unsere Prägungen nicht anschauen
und reflektieren, geben wir sie oft direkt an unsere Söhne und Töchter weiter.

Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025

Das vierte Themenheft des Täufergedenkens 2025 liegt jetzt vor. Das Motto des Jahres 2023 „gewagt! gewaltlos leben“ konkretisiert sich in den Stichworten: Friedenskirche– Widerstand– Versöhnung.

Eine Artikel von Daniel Hänel von der Basisgemeinde mit dem Titel: Gemeinsam gegen Gewalt ander Schöpfung. Erfahrungen der Basisgemeinde erscheint in dieser Ausgabe. Siehe unten.

Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025

Komm in Balance - Seminarwoche Nr.3 / 27.08. - 2.09.2023

Aus der Selbstwahrnehmungen von Zustand und Verhalten im alltäglichen Lebensvollzug – wie sie Elsa Gindler lehrte - und den kleinen Veränderungen, wächst die Freiheit des nicht routinierten Handelns. Spielend und reflektierend zu Gelassenheit und Munterkeit zu finden, erfordert eine ganz andere Verhaltensweise als die übliche Anspannung und das folgende Erschlaffen. Durch eigene Wahrnehmung können wir vieles für die Ordnung im Körper Notwendige selbst erarbeiten.